S E Redemittel F R Autoren 2

5 tipps zum lernen für kinder

Die Ziele des Programms — die künstlerische Erziehung und die Entwicklung der Kinder und der Eltern mittels der Eingliederung bis zur Geisteswelt der einheimischen Kultur; die Bildung der tiefen und vertraulichen Beziehungen der Kinder und der Eltern im Laufe der gemeinsamen künstlerischen Tätigkeit.

Die Organisation der Stunden wurde auf den Forderungen gebaut: zu sehen, zu fragen, zuzuhören, bei der Erscheinungsform zu gelten, sowie, die Rechenschaft davon abzulegen, wie du für die Periode geäußert hast, die von der Zeit der letzten Stunde ging.

In der heutigen Situation gibt die Handlung einer ganzen Reihe der Faktoren diesen Problemen den besonderen Witz. Insbesondere hat sich die Situation in der Sphäre der familiären Erziehung heftig geändert: es stirbt das alte System der patriarchalischen Familie mit ihrem Kinderreichtum, der objektiven Notwendigkeit des frühen Einschlusses in die Schaffen der Familie, das Werk, der informellen Nachbarkontrolle, der Nachfolge des Wirtschafts-, sozialen, professionellen Status aus der Generation in die Generation, der patriarchalischen Autorität des Großvaters und des Vaters, dem Monopol der Familie (zusammen mit der Schule) auf die Sendung der Informationen ab. Es nimmt die Zahl der unvollständigen Familien, sowie der Familien zu, in die die Quellen des kriminellen Einflusses auf die Kinder gelten. Auf das allgemeine Niveau der Geistigkeit der Teenager wirkt sich die potrebitelski-angesehene Erziehung, die die Kinder auf die Ermittlung der Sachen wie den Selbstzwecke ausrichtet, die Weise der Eigenbehauptung, ideologisch die Verwirrung der Älteren negativ aus.

Für die Illustration der inhaltsreichen und Bedeutungswechselbeziehung der Abteilungen "der Hörsaal — die Probleme — die Ziele — die Aufgaben — den Inhalt der Tätigkeit" werden wir die Ideen der abgesonderten sozialen-pädagogischen Projekte und der Programme bezeichnen, deren Hörsaal die Prioritätskategorien der Bevölkerung (wie von der Position der öffentlichen Bedeutsamkeit, als auch vom Gesichtspunkt der möglichen Quellen der Finanzierung sind: die Familie, die schwierigen Teenager, der Person fortgeschrittenen Alters, die Invaliden (oder der Person mit den begrenzten Funktionen).

Die Bedürfnisse des Menschen — wie das davon bewußt gewesene und erlebte Bedürfnis in eines bestimmten Geschlechtes die Objekte und die Bedingungen, die für seine Existenz und die Entwicklung notwendig sind, auftretend die Quelle seiner Aktivität sowohl bestimmend den Charakter als auch die Ausrichtung seiner Gefühle, der Gedanken, der Verhaltens, der Tätigkeit.

Die Charakteristik der Bedürfnisse der Persönlichkeit ist es notwendig und es ist zweckmässig, falls von der Form der Realisierung des Projektes zu verwirklichen es wird die sozial-kulturelle Gemeinsamkeit (der Klub, die Assoziation, den Fonds, die selbsttätige Vereinigung u.ä.). Die Berücksichtigung im Inhalt des Projektes der typischen Bedürfnisse, die den Menschen in die sozial-kulturelle Gemeinsamkeit bringen, wird die notwendigen Vorbedingungen für die schöpferische Aktivität der Persönlichkeit schaffen, wird die Bedingungen der sozialen Nachfrage ihres Potentials gewährleisten, wird eine Garantie der Effektivität des Programms.

In der Technologie der Entwicklung der sozialen-pädagogischen Programme stellt die Analyse der Persönlichkeitsprobleme die meiste Komplexität, weil nicht nur der spezifischen Instrumentalfertigkeiten fordert, sondern auch der Fähigkeit vor, in den inneren Zustand anderen Menschen einzugehen.

Eine Quelle der Persönlichkeitsprobleme ist die Problemsituation, die auf dem subjektiven Niveau oder in die Aufgabe (in diesem Fall umgewandelt werden kann, wenn das Subjekt über die Möglichkeiten ihrer Lösung verfügt), oder ins Problem, wenn sich das Subjekt der Unmöglichkeit von den Mitteln des verfügbaren Wissens und der Erfahrung bewußt ist, bestimmte Schwierigkeiten und die Widersprüche, die in den konkreten lebenswichtigen Umständen entstanden zu erlauben.

— Die gemeinsame Ausführung der schöpferischen Aufgaben — das Zeichnen zu den Themen “Meine Familie”, “Meinen negativen und positiven Eindruck”, “Mein Lieblingsbuch”, sowie den Stuck, das Konstruieren, das schöpferische Schwärmen, den Gesang, die Tänze usw.